Berufliche Massnahmen

Fit in den Arbeitsmarkt

 

Beim Konzept „Fit in den Arbeitsmarkt“ wird gezielt die Förderung von jungen Erwachsenen angestrebt, welche nach absolvierter Ausbildung vor dem Übertritt ins Berufsleben stehen und dazu noch weitere Unterstützung benötigen. Das Ziel des Programms ist es, in einem arbeitsmarktnahen Umfeld die bereits bestehende Arbeitsfähigkeit zu evaluieren, zu erhalten wie auch weiter zu steigern und eine praxisnahe Vorbereitung auf den Einstieg in den Arbeitsprozess zu gewährleisten. Ein weiteres Ziel ist der Aufbau von Bewerbungskompetenzen sowie das Finden einer anschliessenden Festanstellung. Dies geschieht nach erfolgter Potenzialabklärung im Rahmen eines internen Berufspraktikums, welches auf wirtschaftsnahe Tätigkeiten im ersten Arbeitsmarkt ausgerichtet ist und den Aufbau der Arbeitsmarktfähigkeit unterstützt. Ergänzt werden diese Inhalte durch Schulungs- und Bewerbungsmodule. Dadurch werden Tagesstruktur, Belastbarkeit und Arbeitsfähigkeit sowie soziale Fähigkeiten/adäquates Arbeitsverhalten im ersten Arbeitsmarkt trainiert, erhalten sowie weiter ausgebaut und es erfolgt eine Gewöhnung an den Arbeitsalltag. Bei Antritt einer Festanstellung wird die Begleitung im Rahmen eines Job Coachings fortgesetzt. 

 

Kurzprofil Fit in den Arbeitsmarkt

Aktuell

Rundgang durch die cb-Stiftung


Zum Schutz unserer Mitarbeiter und Mandanten sind persönliche Besichtigungen unserer Geschäftsräume nach Absprache möglich, unter Beachtung sämtlicher Schutzmassnahmen. Gerne geben wir Ihnen in unserem Videorundgang einen kleinen Einblick über unsere cb-Stiftung.

Golf Charity Turnier

25. August 2021 Golfclub Augwil


SAVE THE DATE !!! Patronat: Paprika Immogolf Club

magicMonday setzt sich ein

Ein unvergesslicher Anlass zu Gunsten der cb-Stiftung mitten in Zürich


Dank dem magicMonday durfte die cb-Stiftung einen wunderbaren Wochenstart geniessen - magic happens!

Der BrillenBus in Aktion

Nächste Stationen: 23. September 2020, 9.00 - 10.30 Uhr, Triangel Beratung, Bundesstrasse 15, 6300 Zug


Nach Zürich, Zug, Wil, Winterthur und Weinfelden macht der BrillenBus nun erneut Station in Zug.

Erfolge

Peter S.


„Ich habe selbst gesehen und erlebt, was es heisst, wenn man arbeiten will und nicht kann und darf.“

Ursula K.


„Ich übe ein sinnvolle und sinngebende Tätigkeit aus und fühle mich von unserem Team angenommen und akzeptiert.“

Walter A.


„Durch die sinnvolle und erfüllende Tätigkeit in der cb-stiftung hat die Hoffnung wieder bei mir Einzug gehalten.“