Wir suchen


Ohne starke Partner sind auch wir hilflos


Das Projekt Sozialpunkt kann nur mit Hilfe starker Partner umgesetzt werden, die uns geeignete Produkte zur Verfügung stellen oder bereit sind, eine Anzahl Korrekturbrillen bester Qualität à CHF 150.-- zur Gratisabgabe an mittellose Menschen zu spenden. 

 

Insbesondere suchen wir folgende Produkte:

  • alte Modelle von Brillenfassungen, Damen, Herren und Kinder
  • alte, nicht mehr gebrauchte Brillen in gutem Zustand 
  • Hosen, Hemden, Röcke, Mantel, Jacken aus den Vorjahreskollektionen
  • aus Konkursen und Versteigerungen nicht verwertete Produkte
  • allgemeine Produkte für den Haushalt mit kleinen Schäden
  • Lebensmittel mit Ablaufdatum (Konserven), welche aber noch geniessbar sind
  • ausrangiertes Refraktionsgerät mit Zubehör

Zur Verfügung gestellte Ware wird selbstverständlich bei Ihnen abgeholt.
Mit der Spende von aussortierten Produkten, schadhafter Ware und Auslaufmodellen, ermöglichen Sie die gezielte Unterstützung sozial benachteiligter Menschen.

 

Haben Sie für den Sozialpunkt geeignete Produkte? 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

cb-stiftung
Siewerdtstrasse 25
8050 Zürich
T 044 319 80 48
sozialpunkt@cb-stiftung.ch

 

Aktuell

Osteraktion

Ostergeschenke mit sozialer Wirkung


Bestellen Sie jetzt unsere handgefertigten Osterprodukte!

Rundgang durch die cb-Stiftung


Zum Schutz unserer Mitarbeiter und Mandanten sind persönliche Besichtigungen unserer Geschäftsräume nach Absprache möglich, unter Beachtung sämtlicher Schutzmassnahmen. Gerne geben wir Ihnen in unserem Videorundgang einen kleinen Einblick über unsere cb-Stiftung.

Golf Charity Turnier

25. August 2021 Golfclub Augwil


SAVE THE DATE !!! Patronat: Paprika Immogolf Club

magicMonday setzt sich ein

Ein unvergesslicher Anlass zu Gunsten der cb-Stiftung mitten in Zürich


Dank dem magicMonday durfte die cb-Stiftung einen wunderbaren Wochenstart geniessen - magic happens!

Erfolge

Peter S.


„Ich habe selbst gesehen und erlebt, was es heisst, wenn man arbeiten will und nicht kann und darf.“

Ursula K.


„Ich übe ein sinnvolle und sinngebende Tätigkeit aus und fühle mich von unserem Team angenommen und akzeptiert.“

Walter A.


„Durch die sinnvolle und erfüllende Tätigkeit in der cb-stiftung hat die Hoffnung wieder bei mir Einzug gehalten.“